VITA

1975 geboren in Pforzheim / 1997-98 Studium medizinische Informatik an der FH-Heilbronn / 1998-2004 Studium der Medienkunst an der HfG Karlsruhe bei Prof. Candida Höfer, Prof. Lois Renner, Prof. Uwe Laysiepen (Ulay) und Prof. Dr. Boris Groys / 2004 Diplom Medienkunst der HfG Karlsruhe / seit 2004  freischaffend / seit 2007 Dozent für „künstlerische Fotografie“, seit 2011 zudem „Videokunst“, seit 2014 zudem „performatives und Performancekunst“ an der Freien Kunstschule Stuttgart / 2009-2013/ 2016/ 2017 Lehrauftrag „künstlerische Fotografie / Schnittstelle analoges – digitales Bild / das bewegte Bild“ an der PH-Heidelberg  / 2010 Artist In Residence, Civitella d Agliano, Italien / seit 2010 Lehrauftrag „künstlerische Studien“ an der PH-Karlsruhe / 2012 Artist In Residence, Maribor, Slowenien / 2014  8. Darmstädter Tage der Fotografie, Symposiumsvortrag: „Ultraluxrayaction- relevance of light“ / 2016  Workshop „Künste öffnen Welten“, Pfalzbau Bühnen- Theater im Pfalzbau Ludwigshafen in Koorperation mit dem Bundesministeriums für Bildung und Forschung / 2016 Gastvortrag „The Pencil Of Light- Daniel T. Braun“, Hochschule Darmstadt Fachbereich Gestaltung / 2016 WS 2016/17 Lehrauftrag Experimentelles Gestalten – Fotografie, Hochschule Darmstadt Fachbereich Gestaltung / 2017 Screening & Artist Talk, remClub|ZEPHYR Mannheim

Ausstellungen / Exhibitions

1999 Ausstellungsprojekt in der Hebelstr., Karlsruhe (Group) / 2001-2002 Forum Kunst „vier Positionen aus Fotografie und Video“ im Regierungspräsidium Karlsruhe (Group) / 2002 Galerie Poly e.V., Karlsruhe (Group) / 2002 „Compare / Contrast“, Fries Museum / Buero Leeuwarden, Niederlande (Group) / 2002 „Performing Light“, Performance-Reihe an der HfG-Karlsruhe (Group/Solo) / 2002 „Passiv Action- Active Patience“, Gruppenperformance mit Uwe Laysiepen, HfG-Karlsruhe (Group) / 2004 Galerie der Stadt Backnang, „Lois Renner und die HfG“ (Group) / 2004 „13AXS“ Uwe Laysiepen und 12 studierende, Haus am Lützowplatz, Förderkreis Kulturzentrum Berlin e.V. (Group) / 2004 „Blight“ Diplompräsentation im badischen Kunstverein Karlsruhe (Solo) / 2005 „Unter Verdacht“, zeitgenössische Fotografie und Installation, Rocker33 Stuttgart (Group) / 2006 „Saloon-Galerie Eröffnungsausstellung“, Karlsruhe (Group) / 2006 „We shoot it“-performance for everybody, Saloon-Galerie, Karlsruhe (Solo) / 2007 Studioausstellung,Studio Kriegsstrasse, Karlsruhe (Solo) / 2008 Ausstellung zum Pamina-Kunstpreis 2008, Museumsgesellschaft Etllingen (Group) / 2008 Daniel T. Braun / Fotografie, SWO | Kunstportal BW, Karlsruhe (Solo) / 2008 Daniel T. Braun, Fotografie, Pfaffenhofen Künstlertreff (Solo) / 2008 prämierte Arbeiten zum Eikon-Wettbewerb die „Gefährlichste Kamera“, Eikon- Raum D/quartier21, Museumsquartier Wien (Group) / 2009 „Karlsruhe- am Wasser“- Künstlersichtweisen, Regierungspräsidium Karlsruhe (Group) / 2009 „Wahlheimat“, ein Kooperationsprojekt von HfG Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (Group) / 2011 „Unikate“, Galerie Rothweiler, Karlsruhe (Group) / 2012 „WATER GATES“, an exhibition project by Ulay, Maribor, European Capital of Culture, Slovenia (Group) / 2013 „Merkwürdiges und Seltsames und Absonderliches und sogar Monströses“, Showroom Schmitt, Karlsruhe (Group) / 2013 „Ligth of Light“, Filmscreening & Artist Talk, UNO ART SPACE Ute Noll, Stuttgart (Solo) / 2014 8. Darmstädter Tage der Fotografie, „Reflexion- Ästhetische Referenz“ (Group), / 2015 22. Karlsruher Künstler­messe, Regie­rungspräsidium Karlsruhe (Group) / 2016 “10 POSITIONEN”, Kunstverein Leimen (Group) / 2017 “Lebensräume”, Kunst privat! BRAIN AG, Zwingenberg (Group) / 2017 “TWO EXHIBITIONS – PHOTOGRAPHIC WORKS. Daniel T. Braun / Eyal Pinkas”, UP ART Galerie für zeitgenössische Kunst, Neustadt an der Weinstraße (Double Solo) / 2017 “Supercopy – World Copy“, PORT25, Mannheim (Group)

Sammlungen / Collections

ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Germany / Engelhardt & Bauer, Germany / Regierungspräsidium Karlsruhe, Germany / Blanc, Germany